Hammer Glamour

Anzeige

Was denkst du, wenn du an Hammer Horrorfilme denkst?

IMG_2019

Dracula, Frankenstein, die Mumie, Christopher Lee, Peter Cushing, gespenstische Schlösser, Kreuze, Reliquien, „deutsche“ Bauern, Studio Sets, schreckliche Morde, Gallonen von Technicolor Blut … und wunderschöne Frauen in luftigen Kleidern die viel Haut zeigen. Es ist genau diese Kategorie, die in HAMMER GLAMOUR angesprochen wird. Egal ob es Freunde oder Nachbarn sind, jeder Filmliebhaber hatte mindestens einen Grund sich für die Filme der Hammer Horror Studios zu begeistern. IMG_2024Meistens jedoch waren die Körper der Frauen bei den Zuschauern genauso begehrt wie die Hälse der Damen für Graf Dracula. Genau aus diesem Grund hat sich Marcus Hearn dieses Buch zur Aufgabe gemacht und damit ein wunderbare Enzyklopädie voller europäischer Hammer Hotties geschaffen.

Für den Leser erschließen sich in diesem Werk nicht nur die Damen sondern auch die Filme und deren Hintergründe. Dabei betrachtet der Autor in seiner Trivia die Geschichten seiner Damen gelegentlich mit einem lachenden und weinendem Auge, was oft berührt.

Für alle Fans dieses goldenen Zeitalters des klassischen Horrors, stellen die Texte eine ungeheure Fülle an Informationen dar.

IMG_2022

Die Frauen in Hammer Glamour umspannen nicht weniger als 50 Akteure. Die Damen sprühen in den Bildern vor einem längst vergangenem Charme dieser Zeit. Die Freizügigkeit der vergangenen Jahre Ende der 1950er bis Mitte der 1970er umschmeichelt die abgebildeten Damen und wir bekommen als Leser eine Vorstellung warum das Verlangen des finsteren Fürsten so stark war. Die Frauen der Hammer Filme hatten soviel Macht wie die Monster gegen die sie kämpften oder denen sie zum Opfer fielen. Es war ihre eignen Macht, die Macht des Fleisches.

 

Denken wir nur einmal an die Zwillingsschwestern aus Draculas Hexenjagd (Twins of Evil). Nur zwei Bespiele von in viktorianischen Kleidern verpackte vollbusige Dekoltees, die so natürlich waren, dass man beim Anblick heutiger Darstellerinnen mit ihren aufgepumpten Brüsten und fettgespritzten Lippen voller Wehmut auf jene Zeit zurück blickt, als Frauen noch Frauen waren. Die Eleganz dieser Tage lässt Hammer Glamour für uns wieder auferstehen, mit Frauen die es Heute auf der Leinwand nicht mehr gibt.

IMG_2021

Das Buch ist als gebundene Ausgabe mit vielen farbigen Bilder erschienen und hat zudem eine angenehme Größe, um die wirklich schönen Bilder auch voll zu genießen. Die Fotografien schmeicheln den Damen und fangen den Glanz der vergangenen Tage sehr schön ein, ohne kitschig zu wirken. Die Anekdoten rund um die jeweiligen Dreharbeiten runden das Gesamtwerk ab.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: Titan Books (29. September 2009)
  • Sprache: Englisch

 

Dieses Buch ist Pflichtlektüre für jeden Filmfan und Hammer Horror Liebhaber!

04.01.17

Hier gibt es noch mehr vom Glotzgutachter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.