Das Böse – VHS Sammlung

Anzeige

Das Böse, und wie es auf die VHS kam.

das Böse_VHS_Sammlung_1

IMG_2143

Das Böse gehört zu den Klassikern des Horrorfilms. Die Legende um den Tall Man ist ohne Frage ein gelungenes Schauermärchen. Jeder Teil dieser Filmreihe ist sehenswert und bietet eine eigenständige Handlung, welche in ein grosses Ganzes eingebettet ist. Hier könnt ihr euch die Filmreihe einzeln oder zusammen bestellen!

Anzeige

Inhalt:

Mike ist 17 und lebt nach dem Tod seiner Eltern bei seinem älteren Bruder Jody. In dem kleinen Kaff ist Mike meist allein unterwegs. Auf seinen Streifzügen durch den Ort bemerkt er, dass auf dem Friedhofsgelände etwas nicht stimmt. Dort treibt der Tall Man, ein bleicher Riese mit übermenschlichen Kräften, sein Unwesen. Um dem Tall Man und seinen Geheimnissen auf die Spur zu kommen begibt sich Mike in grösste Gefahr, denn er steht allein gegen die Macht aus einer anderen Welt. Keiner glaubt seine Geschichte um den großen Mann, der von fliegenden Silberkugeln beschützt wird, einer Armee von Zombie-Gnomen die ihm hörig sind und dem Bösen, das Jagd auf die Lebenden macht!

 

IMG_2141Wenn es einen Film gibt der durch seine Bilder und die tiefe Atmosphäre der Musik uns jedes Mal einen Schauer über den Rücken jagt, dann ist es wohl das Böse von Don Coscarelli, aus dem Jahr 1979. Wer bei diesem Klassiker ohne Regung bleibt hat wohl den Sinn fürs Gruseln komplett verloren. Dabei sollte man darüber nachdenken weshalb Phantasm, so im Original, wohl in Deutschland den Knallharten Titel „Das Böse“ spendiert bekommen hat. Weil er genau das ist, ein ziemlich böses Filmchen. Doch es gibt tatsächlich Menschen, die mit der mittlerweile Tetralogie, nichts anfangen können, wobei man sagen muss das nur Teil 1 diese morbide, unangenehme Stimmung hat, die bis zum bitter bösen Ende kaum Luft zum atmen lässt. Aber wie gesagt es gibt Menschen denen ist Das Böse schlicht weg zu langweilig. Das ist auch gut so, denn da trennt sich sprichwörtlich, der Gorebauer vom Weizen, nur ein Scherz am Rande.

das Böse_VHS_Sammlung_constantinDie nachfolgenden Teile bauten die Geschichte um den Tall Man weiter aus und waren mal besser (Teil 3) und mal schlechter (Teil 4). Viele Hoffnungen ruhen im fünften Teil, bei dem Angus Scrimm, glücklicherweise noch kurz vor seinem Tod, zum letzten Mal den Tall Man gespielt hat. Die Figur vom Totengräber aus einer anderen Dimension hat Scrimm zum Leben erweckt und damit eine Figur im Genrebereich erschaffen, die im Gegensatz zu Jason oder Michael Myers ein Gesicht hat. Allein die Mimik von Angus Scrimm ist unbezahlbar und lässt den Fan in Erfurcht verweilen.

Das Böse hat seit seinem Erscheinen ein stetig anwachsende Fangemeinde. Es gibt kaum einen Sammler der nicht mindestens einen Teil der Reihe sein Eigen nennt. Leider ist der Verkauf der unzensierten Fassung des ersten Teils bis Heute unter Strafe verboten. Die Erstauflage von Constantin, sowie die Zweitauflage waren zwar abgedunkelt, aber dafür unzensiert. Der Film ist weder sonderlich gewalttätig und weißt auch keine fragwürdige Thematik auf. Trotzdem hat es diesen Film erwischt und der Antrag zur Aufnahme in den Giftschrank lies somit nicht lange warten.

das Böse_VHS_Sammlung_screenDie Beschlagnahmung im Jahr 1991 ist Eine wenn nicht sogar DIE Fragwürdiste überhaupt. Es fehlen 2 Gewalt und eine Dialogszene. Was das Ganze noch abstruser macht ist die Tatsache, das die Szene (Achtung Spoiler!) mit dem abschneiden der Finger des Tall Man in der zensierten FSK 16 Fassung komplett enthalten ist, obwohl diese mit ein Grund für den Antrag zur Beschlagnahmung war. Man könnte also meinen, dass entweder das zuständige Amt gepennt hat oder die Leute vom Verleiher sich einen Scherz erlaubt haben. Weder noch, denn bei all meinen Recherchen um Das Böse habe ich keine Informationen gefunden weshalb das so ist, bis mir etwas auffiel, was wohl bis dato niemand so recht bemerkt hatte, ALLE FSK 16 Fassungen wurden 1990, also VOR der Beschlagnahmung zur Prüfung vorgelegt. Deswegen ist die Szene mit den Fingern enthalten. Kurioserweise ist kein Hinweis auf den Neuauflagen vorhanden, dass es sich um eine zensierte Fassung handelt.

das Böse_VHS_Sammlung_screenentertainmentMan könnte somit als unwissender Käufer glauben, dass es sich um eine unzensierte Version handelt. Fairerweise muss man aber auch sagen das die Schnitte, bis auf die Ballszene, nicht auffallen. Screen Time Entertainment hat im Jahr 1990 ganze 3 verschiedene Auflagen produziert. Dabei handelt es sich um 2 kleine/halbgroße Einleger und einen großen Einleger. Diese Big Box wird als Screen Premiere beworben, was suggeriert das es sich um die Erstauflage handeln könnte. Während die beiden kleinen Boxen einmal mit einem FSK 16 Logo produziert wurde und einmal ohne. Vom Gefühl her und der Art der Produktion würde ich sagen, das die kleine Box ohne FSK 16 Logo die Erstauflage ist, allerdings ist das meine persönliche Einschätzung. Mir gefällt die große Box von Screen Entertainment sehr gut. Die Farben harmonieren sehr schön miteinander und der Titel unter der Dame, die ihre Hände in den Kopf schlägt, gefällt mir an dieser Position besser.

IMG_2146Viele Fans warten noch immer darauf, dass Das Böse unzensiert in die Regale wandert, verdient hätte er es. Wir alle wissen, dass es mehr und mehr Filme gibt, die um einiges brutaler sind und mit einer FSK 16 davon kommen. Der Jugendschutz ist mittlerweile sehr liberal geworden und Internetseiten wie SB.com geht langsam das Futter aus, was erklärt weshalb das Ganze mehr und mehr zu einer reinen Werbeplattform verkommt, aber das ist eine andere Geschichte. Es ist allein schon der Tatsache geschuldet dass mit der Befreiung dieses Filmes auch Jugendliche in unserer heutigen Zeit die Möglichkeit haben sollten diesen Klassiker vollständig zu sehen. Allerdings keimt in mir auch die Befürchtung das die Kids von Heute wohl eher gelangweilt sein werden und lieber auf ihr Handy starren. Ebenso weiß ich nicht, ob mit der „Entschlagnahmung“ auch ein Teil des Zaubers um diesen Film verloren geht. Wir erleben diesen Umstand aktuell mit Tanz der Teufel, der jahrelange Zauber, nun Pfutsch, aber dafür freigegeben ab 16, vielleicht sollten manche Filme da bleiben wo sie sind, im Giftschrank. IMG_2144Denn ehrlich gesagt müssen wir uns auch eingestehen, dass die glorreichen Zeiten vorbei sind, die Blu-rays den Ton angeben, Virtual Reality Einzug hält und eine VHS Kassette von Tag zu Tag zur blassen Erinnerung verkommt. Vielleicht irre ich mich ja auch und die Kids werden Das Böse lieben, vielleicht erkennen sie das Filme damals noch etwas wert waren, das sie bei all dem billigen Müll irgendwo zwischen Youtube, Found-Footage oder dem neusten CGI Overkill doch noch erfahren wie es sich anfühlt ungefiltert Angst zu erleben, durch Atmosphäre und einer Geschichte die nicht vieles benötigt, um eines zu sein: Böse!

 

04.02.17

Hier gibt es noch mehr vom Glotzgutachter:

Eine Antwort zu “Das Böse – VHS Sammlung”

  1. Hugbert78 sagt:

    Tolle Mini Sammlung. Der Film gehört wirklich langsam uncut frei ab 16! Endlich sagt mal jemand was zu Schnittberichte.com, leider ist die Seite nicht mehr was sie einmal war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.