JENSEITS DER WEISSEN LINIE

Anzeige

Jenseits der weissen Linie wurde bis Heute weder auf DVD noch auf Blu-ray veröffentlicht. Obwohl der Film als Hauptdarsteller Jeff Goldblum und Lawrence Fishburne aufwartet, scheint sich kein Label für den Film zu interessieren. Sicherlich ist „Deep Cover“ (so im Original) leider relativ unbekannt doch wenn es ein Film verdient hat neu entdeckt zu werden dann dieser!

Inhalt:

Russel Stevens (Fishburne) ist ein Undercovercop der im Drogenmilieu an die Bosse und Dealer herankommen soll. Auf seinem Weg begegnet er dem charismatischen sowie skrupellosen Anwalt und Dealer David Jason (Goldblum). Zwischen den beiden entsteht eine Art Freundschaft die Russel immer schneller im Milieu aufsteigen lässt. Irgendwann kann der Cop nicht mehr zwischen Recht und Unrecht unterscheiden. Gefangen in einem Sumpf aus Geld und Drogen gerät Stevens immer mehr zwischen die Fronten.

 

Anzeige

Bill Duke (Predator, Phantom Kommando) liefert mit seinem dritten Langspielfilm eine beachtliche Leistung ab. Das Schauspiel der Darsteller und die gute Entwicklung der Charaktere verleihen dem Film eine tiefe, die ihn über den Durchschnitt hebt. Das triste Setting und die dichte Atmosphäre sind ein Garant für Top Unterhaltung und bietet im Genre des Cop Thrillers einen stilechten Vertreter seiner Zunft. Im Kino lief der Film unzensiert ab 16 und wurde genauso auf VHS veröffentlicht.

Der VHS Vergleich

Am krassesten ist wohl der Unterschied am unteren Bildrand zu finden. Nicht nur dass der hässliche Balken von UV Video das Cover ruiniert (obwohl es hier mit den ganzen Blautönen noch verschmerzbar ist) verdeckt es zudem noch fast die ganze Szenerie im unteren Teil. Es wurden ebenfalls bei UV die Namen der Darsteller nicht nur um positioniert, sondern mit dem Originaltitel stärker gelb eingefärbt was, so muss ich zugeben, etwas frischer wirkt als die VMP Erstauflage

Die Credits und die vermeintliche Leiche sind auf der UV Version komplett verschwunden. Wie bereits erwähnt sind die Farben der UV Edition etwas frischer, was man besonders gut an dem saftigen Blauton erkennen kann.

Die Unterschiede sind hier mehr als Deutlich. Was ich allerdings nicht verstehe ist der Umstand das UV nicht den Hinweis auf die Original Kinofassung übernommen hat. Andere Titel des Billiglabels hatten diesen.

Die Rückseite beider Editionen ist wie üblich stark abgeändert worden. Einige Szenenbilder sind sogar teilweise Spiegelverkehrt. Die Synopse und die Credits sind identisch.

Im direkten Vergleich ist zu sehen dass die Bildausschnitte bei den Szenenbildern der UV sogar größer sind und farblich verändert worden.

Die EA gibt’s es getreu nach dem Motto: „Nur echt mit grüner Klappe!“ Die UV Edition bietet wie gewohnt nicht all Zuviel.

Fazit:

Ich lege jedem, der noch ein Herz für VHS Kassetten hat und sich noch nicht durch tot gefilterte Bilder den Reiz der Magie des Films hat versauen lassen, die VHS von Jenseits der weißen Linie ans Herz. Beide Versionen sehen noch Heute gut im Regal aus und bieten mit dem Vollbild das Open Matte Format! Hier unten könnt ihr euch bei Amazon die Momentanen Angebote ansehen! Ihr könnt natürlich auch alle Hier beim Glotzgutachter besprochenen Auflagen käuflich erwerben. Danke fürs Lesen!

 

Jenseits der weißen Linie [VHS]
Jenseits der weißen Linie [VHS]*
von AVU

Der junge Polizist Russel Stevens wird von dem ehrgeizigen Drogenfahnder Carver als Undercover-Cop John Q. Hull in die Drogenszene eingeschleust. Er soll Gallegos, den brutalen Kopf des Drogenkartells und Neffen des unliebsamen, lateinamerikanischen Politikers und Drahtziehers Hector Guzman dingfest machen. Russel gewöhnt sich schnell an seine neue Identität und arbeitet sich an der Seite des ko...

 Preis nicht verfügbar Jetzt auf Amazon ansehen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

22.03.19

Hier gibt es noch mehr vom Glotzgutachter:

Kommentare sind geschlossen.