Der Mann mit der Todeskralle- VHS Vergleich

Anzeige

81dYAdx2KML._SL1500_

Das Vermächtnis des Bruce Lee, ein Film wie ein Orkan. Dieser Kultklassiker gehört in jede Sammlung und bietet mit der Blu-Ray oder der DVD Special Edition ein ganzes Programm an zusätzlichen Informationen und einer Dokumentation über Bruce Lee in Spielfilmlänge. Hier könnt ihr euch den Meister Nachhause holen.

Anzeige

Als „Dragon-Die Bruce Lee Story“ 1993 in die Kinos kam, dachte sich WARNER: „Hey lasst uns doch die Gelegenheit beim Bruce packen und legen wir Der Mann mit der Todeskralle neu auf, am besten gleich zwei mal.

So kam es dann das Der Mann mit der Todeskralle, pünktlich zum 20 jährigen Jubiläum, als FSK 18 und FSK 16 VHS neu aufgelegt wurde.

Inhalt:

Die Schwester von Lee fällt dem Drogenbaron Han zum Opfer. Um diese Tat zu Rächen wird Lee von der CIA als härtester Kämpfer seiner Schule auf die entfernte Insel von Han eingeschleust um bei einem brutalen Wettkampf dem mann mit der Todeskralle zu kämpfen und seine Rache zu vollenden.

Soviel zum Inhalt von Der Mann mit der Todeskralle. Nun kümmern wir uns um die beiden letzten VHS Auflagen dieses Klassikers.

todeskralle_1

Für die Neuauflage belies man es bei dem Originalmotiv. Leider hat es Warner nicht geschafft den Film vom Index zu holen und eine Uncutversion mit 18er Freigabe zu veröffentlichen. Zumindest hat ihnen, mit hoher Sicherheit, eine unzensierte Version im Original Kinoformat 2.35:1 vorgelegen. Denn genau diese wurde für diese Neuveröffentlichung genutzt. Damit wurde nun mehr die scheussliche 4:3 1.- und 2. Auflage auf ihren Platz verwiesen, allerdings blieben uns die Zensureingriffe erhalten.

todeskralle_2

Und was die bereits erwähnten Zensureingriffe betrifft, so fertigte man in den heiligen Hallen von Warner noch eine zusätzlich um 2 weitere Minuten zensierte Fassung von Der Mann mit der Todeskralle an. Wenigstens wurde das Ganze dann auch auf der Vorderseite vermerkt. Als kleine „Entschädigung“ fand der original Kinotrailer seinen Weg auf die Kaufhausfassung. Leider ist dieser „original Kinotrailer“ in 4:3 Vollbild zu bewundern.

todeskralle_3

Die Rückseite wurde dann fast 1:1 übernommen, obwohl man bei der 16er Fassung am oberen rechten Bild erkennen kann dass der untere Bildrand, im Gegensatz zur 18er Fassung, etwas beschnitten ist.

todeskralle_4

Die FSK 16 Fassung von Der Mann mit der Todeskralle ist die Einzige, mir bekannte, ihrer Art bei der sogar der Hinweis gekürzte Fassung auf den Sticker der Kassette gedruckt wurde. Hat man damals nur bei Paramount/Universal gemacht.

Anzeige

04.08.16

Hier gibt es noch mehr vom Glotzgutachter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.