Watchers

Anzeige

Inhalt von Watchers:

In einem militärischen Versuchslabor bricht ein Feuer aus. Aus den Flammen können sich zwei genetisch manipulierte Wesen befreien, ein Golden Retriever und eine blutrünstige Bestie. Travis (Corey Haim), ein Teenager aus der nahegelegenen Ortschaft findet den Streuner und nimmt ihn bei sich auf. Als er erkennt, dass der Hund über erstaunliche Fähigkeiten verfügt sind das Militär und die Bestie bereits auf seinen Fersen.

Die beiden Versionen von Kinowelt und Momentum

Watchers basiert auf dem gleichnamigen Roman von Dean Koontz (in Deutsch: „Brandzeichen“). Trotz seines 80s Feelings und den für die damalige Zeit teilweise recht derben Gewaltszenen hat es Watchers nie so wirklich in den auserlesenen Kreis der Oldschool Monstermovies ala Pumpkinhead, Critters, Howling oder auch Der Blob geschafft. Was schade ist denn verdient hätte er es. Trotz seiner blutigen Effekte schaffte es der Film zum VHS Release ungeschnitten von UFA in die Regale der Verleiher. Wenig später erschien auch eine zensierte FSK 16 Fassung von UFA und von Screen Entertainment.

Vor 15 Jahren, um genau zu sein, im April 2004 erschien Watchers von Kinowelt unzensiert auf DVD. Zeitgleich erschien über Momentum, das englische Tochterlabel von Kinowelt, der Film in England. Die Discs sind inhaltlich komplett identisch, nur das Cover und die Discs unterscheiden sich. Inwieweit erfahrt ihr hier! Für den Vergleich konnte ich nur die FSK 16 Fassung von Kinowelt auftreiben da die deutsche FSK 18 mittlerweile extrem selten geworden ist.

Die beiden Cover zeigen unterschiedliche Motive. Während die deutsche DVD exklusiv den schreienden Travis (Corey Haim) zeigt, präsentiert uns Momentum das klassische Internationale Plakatmotiv. Die Titelgestaltung ist bei beiden identisch. Nur die Farbe der Schrift und eine Tagline wurden hier und da verändert.

Der Spine ist von der Struktur her identisch, dafür ist die Anordnung der jeweiligen Informationen und die Position des Auges sowie des Titels verändert. Der Titel ist bei Momentum etwas gelblicher als bei Kinowelt.

Mit der Rückseite verhält es sich wie beim Spine. Die Struktur ist gleich aber die Informationen und deren Anordnung variieren. Allerdings kann man hier einige farbliche Unterschiede erkennen.

Das deutsche Cover ist etwas blasser aber dafür einen Tick heller als die sattere U.K. Scheibe.

Beim Innenteil der Editionen hat ganz klar die deutschen DVD die Nase vorn.

 

Fazit:

Watchers ist eine waschechte Perle der 1980er und macht selbst über 30 Jahre später noch eine Menge Spaß. Die FSK 16 DVD, ist im Gegensatz zur alten FSK 16 VHS „nur“ leicht geschnitten und durch die Anzahl der blutigen FX immer noch unterhaltsam. Für kleines Geld kann man hier ruhig zuschlagen. Die unzensierten DVDs von Kinowelt und Momentum sind lange OOP und nur noch zu Höchstpreisen zu bekommen.

Wer noch mehr über den Film erfahren möchte und sich für einen VHS Vergleich der deutschen Fassungen interessiert, kann sich gerne hier den lesenswerten Artikel anschauen: http://glotzgutachter.de/ufa/watchers/?highlight=watchers

 

Auf Amazon findet ihr hier Watchers auf DVD oder die unzensierte alte VHS zum Top Preis!

 

Anzeige

 

 

08.06.19

Hier gibt es noch mehr vom Glotzgutachter:

Kommentare sind geschlossen.